23/11 - 28/02 Niklas Delacroix: AssemPlage

Der Strand des Künstlers  
zwischen Metaphysik und Quantenphysik

Endlich Schluss mit der Mischung aus Angst und Angeberei. Nur noch absolut-vorbehaltlose,bedingungslose, allumfassende kosmische LIEBE...
Das letzte große Wunder, das heißt die bis jetzt nur
noch nicht erfahrene, noch nicht erlebte Normalität.
Die Liturgie des Rituals mit heilig-nüchternem Bier.
Die höchste Schwingungsebene des Hypo-Magnet-Resonanz-Raums.

Das zeitlose Glück.
Glaubende, Liebende, Hoffende, Tote: alle wieder fit.




6000 Bilder aus 50 Jahren
 mit 50 Künstlerbüchern
vom Gegenstand zur Auflösung



Eröffnung Donnerstag 23/11 19 Uhr


Öffnungszeiten nach tel. Vereinb. 0177 2834 221

 


 

 

23/03 - 02/04 HP Berndl

ZEIT & GELD - SINN & WAHN

 
Malerei mit Flügeln aus Farbe, Collagen und Installationen

mit verschiedenen Materialien. Die Installation 'Neupertinger' von HP Berndl ist

bereits im Skulpturengarten zu sehen.





Eröffnung am Donnerstag, 22. März ab 19.00 Uhr

ZEIT & GELD - SINN & WAHN werden mit künstlerischen Mitteln spielerisch ernsthaft hinterfragt.

Und zur Eröffnung geht es auch ein wenig durch die Gefühlsbahn von Sängerin & Songwriterin

SaniBridgeSiren, die uns mit ihrer mitreißenden Musik positiv einstimmen wird.

Öffnungszeiten:


Fr 23/03, Sa 24/03 und So 25/03 sowie Do 29/03

bis einschließl. Ostersonntag 01/04


jew. von 15 - 19 Uhr

Ostermontag: Finissage ab 15 Uhr

mit Versteigerung von Kunstobjekten aus der Ausstellung.

 

www.berndl-art.de

 


 

05/04 - 15/04 GEGENGLEICH

Künstlergruppe zeit:zone

 

                                                               



Vernissage Donnerstag 05/04 um 19:00 Uhr


Öffnungszeiten: jeweils Mi – So 15 – 19 Uhr

 


 

 

18/04 - 30/04 Maria Opris · Roswitha Baehr

ALLES FLIESST: ENKAUSTIK

 

Genießen Sie die Ausstrahlung der Farben in der
geheimnisvollen Welt des Wachses.

 

Vernissage: 18. April ab 18:30 Uhr

Öffnungszeiten:  
Mo, Mi - Fr 16:30 – 18:30 Uhr
 Di 15:00 – 17:00 Uhr   
 Sa – So 15:00 – 17:30 Uhr

 

                                                                             

 

Maria Opris


war schon immer an der Natur und den  Grundelementen Feuer,Wasser, Luft

und Erde interessiert. Sie experimentiert gerne mit Farben und begann vor 8 Jahren

mit der Heißwachsmalerei (Encaustic Art). Inspirationen nimmt sie aus dem

alltäglichen Umfeld auf und setzt diese in ihre eigene Bild-, Farb- und Formensprache um.


www.mariaopris.de


 

                                           

 

Roswitha Baehr


lebt in München und beschäftigt sich traditionell als auch modern mit Kunst.

Einige ihrer Enkaustik-Bilder entwickelt sie mit digitaler Technik am Computer weiter.

Im Buch "Internationale Kunst heute" von 2014 hat die Kunsthistorikerin Dr. Ingrid Gardill

Enkaustik-Werke von ihr besprochen.


http://roswithabaehr.jimdo.com


 

 

02/05 - 13/05 Plastische Dimensionen

 

Das Künstler-Duo Gerd Jacobsen und Eugen Winter bieten vom 2.Mai bis 14. Mai

ein besonderes Kunsterlebnis.  Die "Plastischen Grafiken" , die 3-Dimensionalen Werke von

Gerd Jacobsen sind "nur" direkt erlebbar, weil jede fotografische Abbildung auf eineDimension

verzichten muss.  Mit seinem Konzept gelingt es ihm, in der Reduktion auf abstrakte

geometrische Formen harmonische Verbindungen entstehen zu lassen, unterstützt von intensiven chroma

tischen Farbverläufen.  Dabei haben die unterschiedlichsten Kompositionen ein klares Zentrum -

oder auch die bewußt gesetzte, Spannung erzeugende Leerstelle. Dies geschieht stets jedem Bild eigenen

Bewegung, so dass der Eindruck einer großen Dynamik entsteht.  Dabei bleiben diese Kompositionen

nicht im Zweidimensionalen, sondern sind durch die 3. Dimension erweitert. Damit entwickeln sie eine Präsenz und

einen Sog, dem sich der Betrachter nur schwer entziehen kann.

 

Die Skulpturen aus Holz, Stein und Eisen von Eugen Winter beeindrucken durch ihre intensive Natürlichkeit.

Winter lässt das Material in seiner ursprünglichen Stofflichkeit in den Vordergrund treten.

 Zentrales Thema: die Begegnung, die Beziehung. Dies wird inszeniert im Aufeinandertreffen unterschiedlicher

Materialien und Formen.  Dabei bleiben die einzelnen Elemente nicht nur in ihrem stofflichen Urzustand

erhalten, vielmehr wird durch die Betonung der jeweiligen Struktur ihre Eigenart hervor gehoben, welche dann in

der Begegnung einen faszinierenden eigenen Sinn und manchmal einen originellen Eigensinn entwickeln


Vernissage: Mittwoch 02/05  ab 19 Uhr

Öffnungszeiten:
 Di – So
14 – 19 Uhr






Skulpturen: Eugen Winter

82362 Weilheim
Drosselweg 14
Tel. 0881/61101

eugenwinter
(a)mail.de

www.kunsteugenwinter.com


 



Plastische Grafik: Gerd Jacobsen

82299 Türkenfeld
Im Duringveld 20
Tel. 08193/9905377

sug.jacobsen
(a)t-online.de

www.plastische-grafiken.de