Home was wann wo wer rueckblick

Mach mit!

Zum Ausstellungszyklus Frühling/Sommer 2016 werden Mitmachworkshops angeboten.

Es können verschiedenste Formen des künstlerischen Ausdrucks ausprobiert werden.

Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich:

angeboten werden zB.

 

experimenteller Linoldruck - Kinder machen Theater: Marionettenprojekt -

art in motion: Musik und Tanz künstlerisch umsetzen - Encaustic

Grußkarten im Panart-Rythmus...

 

Die Workshops sind immer mit unserem

mach mit LOGO gekennzeichnet.

 

zusätzlich gibt es ab Juli bis Ende September jeden Mittwoch Abend von 18.30 - 21 Uhr ein Workshopangebot im Kunsttreff:

Beteiligung ohne Vorkenntnisse, Beteiligungsgebühr 5 Euro inkl. Material + Getränk

6/7 Papier schöpfen mit Christina Corell-Kilg

13/7 Hochdruck mit Richard Schleich + Tiefdruck mit Eni Gal

20/7 Monotypie mit Ingrid Müller  +  Farbige Tuschezeichnung mit Angela Widholz

27/7 Schauen, Erkennen, Zeichnen mit Richard Schleich  +  urbanes Zeichnen mit Angela Widholz

3/8 Aktzeichnen mit Christian Silys und Richard Schleich + Grundlagen der Acrylmalerei mit Angela Widholz

10/8  Perspektive Zeichnen mit Richard Schleich

17/8  Aktzeichnen mit Christian Silys und Richard Schleich

24/8  Aktzeichnen mit Christian Silys und Richard Schleich

31/8  Schauen, Erkennen, Zeichnen mit Richard Schleich

7/9 Kunst und Küche: kitchen Litho, Gyotaku… Experimentelles mit Richard Schleich

14/9 Grundkenntnisse des Aquarellierens mit Richard Schleich + Klang-Farben und Farb-Töne.
Stimme-Sprache-Ausdruck. Mit Klang, Tönen und Farben. Stärken des intuitiven Ausdrucks mit Kathrin Fischbach

21/9  Siebdruck mit Axel Dziallas + Klang-Farben und Farb-Töne. Stimme-Sprache-Ausdruck.

Mit Klang, Tönen und Farben. Stärken des intuitiven Ausdrucks mit Kathrin Fischbach

28/9 Singpro: spontane Gesangsimprovisationen mit Helmut Mader + Experimentelles in Tusche mit Ingrid Müller

Singpro® - das ist Stimmspaß für alle, auch ohne musikalische Vorkenntnisse.

In lockerer Atmosphäre - ohne Aufführungszwang
und ohne Noten - mit Sprache, Rhythmus und Tönen spielen.
Improvisieren mit dem, was und wer da ist. So kreieren wir
fröhlichen akustischen Schmarrn, intonieren Chants oder luftige
Klangteppiche. Grooviger Circle Song, kraftvoller Reggae oder
lyrischer Naturjodler - alles ist möglich, nichts muss sein, und jeder
kann sich ganz auf seine Art einbringen.
Helmut Mader ist begeisterter Stegreif-Coach. Seit vielen Jahren
musiziert er mit Laien und Fortgeschrittenen und ist immer wieder

fasziniert vom Zauber der gemeinsamen Improvisation.

_________________________________________________________________________________________________________________

 

25/08 - 05/09 Harmonie der Farben: 3 Perspektiven

 

Rosi Boenisch                     Gülten Bombe                        Inge Rößler

          

Vernissage     Samstag    27/08    ab 15 Uhr

 

Öffnungszeiten 25/08 - 05/09

tägl. 14 - 18 Uhr

 

______________________________________________________________________________________________________________

 

 

17/09  19 Uhr Art in Motion

Collaboration Inspiration Action

 

Foto: Frank Müller

 

Art in Motion lädt zu einer weiteren Performance ein:

Licht und Schatten - Tanz, Musik und Malerei

 

Die Tänzerinnen Daniela Mühlbauer, Sabrina Freiwald und Magdakena Jakubowska geben zusammen mit der Musikerin Lydia Dunkel

eine weitere Performance. Das Publikum hat die Gelegenheit, die Bilder zu sehen, die während der Entwicklung der Performance und

inspiriert durch die Interaktion der Künstler entstanden sind.

 

Samstag 17 September 19 Uhr

Art in Motion integriert Künstler, die den Willen eines gemeinsamen Schaffens-Prozesses teilen. Es entstehen improvisierte Bewegungen,

Musik und einmalige gemälde. Hierbei bietet sich die Möglichkeit, mit anderen Künstlern zusammen zu arbeiten und in einen Dialog aus

Bewegung, Musik und Malerei zu treten - Aktion und Reaktion.

 

www.aiminspiration.com

 

_______________________________________________________________________________________________________________

 

23/09 - 3/10  Ernst bis heiter

Wolfgang Niesner

Retrospektive

Zeichnungen, Druckgraphik,

Gemälde, Scherenschnitte

 

Kupferstich: Gezeiten

 

Wolfgang Niesner (1925 – 1994) zeitlebens ein hochbegabter und begeisterter Zeichner bediente sich neben Radierung und Holzschnitt

der heute selten gewordenen Techniken Kupferstich und Schabkunst, die er meisterhaft beherrschte. Seit 1970 sind seine Arbeiten zwar

stark  vom Existenzgefühl und Erleben seiner Umgebung in einer Trabantestadt geprägt und er befasste sich mit den Wechselwirkungen

zwischen menschlich-organischer Körperform einerseits und Architekturgebilden andererseits, aber sie reflektieren auch darüber hinaus

weisende, mehrschichtig ausdeutbare Gegenwartserfahrungen. Im weitesten Sinn ging es Niesner um Antwortversuche auf die Heraus-

forderungen einer an Schönheit wie Schrecken, Höhen und Tiefen überreichen Zeit. Doch finden sich in seinem Werk auch lebendige,

humorvolle Schilderungen aus dem täglichen Leben, von Reisen etc. Einen Nebenzweig seines vielfältigen Schaffens stellen auch die

Scherenschnitte mit satirisch-grotesken und zeitkritischen Inhalten dar.

 

 

   

Scherenschnitt: frisch gebügelt

 

Öffnungszeiten: 24/09 - 3/10

Do – Mo    15 – 19 Uhr

Vernissage mit Bilderrätsel    23/09 18 Uhr

Finissage: 3/10 18 Uhr

 

Wolfgang Niesner schrieb einmal:

„Bildnerische Arbeit ist mir ein Hilfsmittel, Wirklichkeit präziser zu erfassen, mein Wahrnehmungsvermögen ständig zu schärfen und

Antworten auf Zeiterscheinungen und Zustände zu geben. Vorzugsweise bediene ich mich des gezeichneten, radierten, gestochenen,

geschabten, gemalten oder auch in Papier geschnittenen Bildes, dessen Möglichkeiten als Registrier-, Kontroll- und Projektionsin-

strument mir ausreichend brauchbar und keineswegs überholt oder durch ein anderes Mittel ersetzbar erscheint.“

 

_______________________________________________________________________________________________________________

 

05/10 - 17/10  Die Macht der Elemente

(Feuer, Wasser, Erde, Luft)

Encaustic Bilderreise der letzten 6 Jahre von

Maria Opris

 

 

Vernissage:     05 Oktober 18:30 Uhr

 

Öffnungszeiten:

Mo- Fr 16:30 – 18:30 Uhr

Sa – So 15:00 – 17:30 Uhr

 

 

 

Workshop:

Samstag 15.10.2016

von: 10:00 Uhr – 15:00 Uhr

Bitte mitbringen: Maleisen (wenn vorhanden), Küchenrolle,

Zeitungen und alte Nylonstrümpfe zum Polieren,

Kosten: 25,- Euro Teilnehmer + 7,- Euro Materialbeitrag

 

__________________________________________________________________________________________________________________

 

13/10 + 23/10 RILKE – Lauter Inneres, viel seltsam Zartes

 

Ein musikalisch traumgekrönter Abend mit Werken von

Rainer Maria Rilke und Einblicken in sein Leben

 

 

             

                                                                                                          Foto: Bernhard Henkelmann                                       Foto: Sandra Strehle

 

Beginn 20 Uhr/ Einlass 19 Uhr

Eintritt: 12 Euro und 10 Euro (ermäßigt)

Reservierungen:  gabi-weller@gmx.net und 089 / 15 98 44 06

weitere Vorstellung: Sonntag 23/10 um 15 Uhr / Einlass um 14 Uhr

Kaum ein anderer Dichter und Poet sah so tief in die menschliche Seele wie Rainer Maria Rilke.

In sprachgewaltigen Bildern und Symbolen bringt er Gefühle, Untiefen und vieles, was zwischen

den Welten schwingt in seinen Werken zum Vorschein.

 

Einsamkeit als Quelle für Inspiration und künstlerisches Schaffen

 

Die lange, tiefgehende Verbindung mit der Literatin Lou Andreas Salomé, die sein Leben maßgeblich

beeinflusste. Sein bindungsunwilliges Wesen, welches sich mehr der Kunst als der Liebe zuwandte….

 

Gefühle, die zu Bildern werden

Natur, welche beginnt zu klingen

Feinste Nuancen, welche sich zu symbolistischen Mysterien aufbäumen

Dinge, die klingen

Gott, der uns durchweht seit Anbeginn

 

Ein traumgekrönter, berührender Abend mit Ausschnitten aus seinem Werk,

seinem Leben und auch einigen amüsanten, unterhaltsamen Momenten

 

mit Gabriele Weller und Isabell Spitzner

www.gabriele-weller.de         www.isabellspitzner.com

_________________________________________________________________________________________________________________

20/10 - 30/10 Sechs Künstler aus München stellen aus

Bilder/Druckgrafik/Skulpturen/Objekte/Glas/Fotografie

von:

Roland Blüml / Christina Corell

Ulrike Fischer / Karin Horemans

Achim Renner / Christine Renner

 

  

 

 

Vernissage : 20/10 um 19 Uhr

Öffnungszeiten: 21/10 - 30/10

Mi - Fr     14 - 19 Uhr

Sa + So     11 - 18 Uhr

 

 

______________________________________________________________________________________________________________